Verkauf und Vertrieb von medizinischem Cannabis in Deutschland

Cansativa: Der Vertrieb von medizinischem Cannabis in Deutschland ist geregelt

Als einziges Unternehmen in Deutschland hat das Start-Up Unternehmen Cansativa eine Lizenz der Cannabisagentur des Bundesinstituts für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) erhalten. Die Cansativa GmbH wurden mit der Bereitstellung von Logistik- und allgemeinen Dienstleistungen für den Großhandel des gesamten deutschen Cannabisanbaus beauftragt. Der Auftrag zur Verteilung von Cannabis für medizinische Zwecke in Höhe von insgesamt 10,4 Tonnen gilt für die nächsten vier Jahre. Mit dem Zuschlag wird Cansativa im Auftrag der Cannabis-Agentur die zentrale Verteilung von Cannabis-Blüten koordinieren, die von Aurora, Aphria und Demecan in Deutschland angebaut werden.

Wer ist Cansativa?

Cansativa importiert und vertreibt seit über zwei Jahren medizinisches Cannabis an deutsche Apotheken. Der deutsche Markt gehört zu den am schnellsten wachsenden Markt für medizinisches Cannabis in Europa. Mit einem umfassenden Mehrmarkenportfolio von Produkten führender internationaler Hersteller wie Aurora, Bedrocan, Tweed und Tilray hat sich Cansativa zu einem unabhängigen Großhändler entwickelt und ist die zentrale Anlaufstelle für medizinisches Cannabis auf dem deutschen Markt.

Pathfinder

Das 2017 von den Gebrüdern Sons gegründete Unternehmen, ist ein GMP-zertifiziertes Pharmaunternehmen und besitzt eine GDP Pharma-Großhandelslizenz für den Handel mit kontrollierten Substanzen. Von seinem Hauptsitz in Mörfelden-Walldorf aus arbeiten Cansativa und seine Tochtergesellschaften daran, den medizinischen Cannabismarkt zu professionalisieren, die Stigmatisierung zu beseitigen und die Preise für Patienten dauerhaft zu senken.

Als Monopolist für medizinisches Cannabis in Deutschland dürften die Entwicklung und Zukunft des Unternehmens zumindest für die nächsten 4 Jahre sichergestellt sein. Ob die Entscheidung der deutschen Cannabisagentur die Konkurrenz aus dem lukrativen Marihuana-Markt auszuschließen richtig war und sich die überzogenen Preise des Cannabis tatsächlich dauerhaft senken bleibt abzuwarten.

Der Cannabis Markt boomt

Der Verkauf von Cannabis als Medizin und Heilmittel war ein Trendthema in der deutschen Startup-Szene. Die Umsätze mit cannabishaltigen Medizinprodukten wuchsen 2019 von 8,23 Millionen Euro im Januar auf 12,44 Millionen Euro im Oktober. Seit 2015 haben sich eine Reihe von Unternehmen auf die Herstellung und den Vertrieb von Hanfprodukten spezialisiert.  Zu den bekanntesten Startups in Europa gehören:

  • Cannaable, mit einem virtuellen Marktplatz bietet Cannable eine Plattform zur Vermarktung von Hanfprodukten für kleine und mittlere Hersteller an.
  • Cannaflos, Schwerpunkt von Cannaflos ist die Forschung und Entwicklung innovativer und wirkungsvoller Cannabinoid-Therapien
  • Die Cannamedical Pharma Gmbh, gehört zu den führenden Großhändlern für medizinisches Canabis in der Europäischen Union und bietet Fortbildung und Schulungen für Cannabis als Medizin an.
  • Auch die CanPharma GmbH aus Oranienburg ist spezialisiert auf den Vertrieb von Cannabis-Produkten an Apotheken und der weiteren Erforschung der Cannabis-Pflanze
  • Die Cantourage GmbH aus Kleinmachnow, will den deutschen Markt für Medizinalcannabis nachhaltig zum Wohle der Patienten prägen.
  • Demecan, ist das einzige Unternehmen in Deutschland, das die gesamte Wertschöpfung vom Cannabis-Anbau über die Weiterverarbeitung und Lagerung bis zur Belieferung an Apotheken in Deutschland abdeckt. Demecan hat Standorte in Berlin, Dresden und Ebersbach.
  • NXT Pharma wurde als deutscher Großhändler mit exklusiven Lieferverträgen cannabisbasierter Produkte gegründet
  • Die HGV Kräutergarten GmbH mit seinem Hanfgarten-Shop aus Österreich vertreibt online CBD-Gras Blüten, Hanfstecklinge und weiteren Hanfprodukten wie Kosmetikartikel und Lebensmittel.
  • Die Nimbus Health ist ein pharmazeutischer Großhändler mit Spezialisierung im Vertrieb und Import von Medizinal-Cannabis Produkten.
  • Die Sanity Group verfolgt das Ziel innovative Arzneimittel und Wohlfühlprodukte auf Cannabinoidbasis zu entwickeln und diese allgemein zugänglich zu machen.

Hanf ist mehr als medizinisches Cannabis

Cannabis hat das Potenzial das Leben der Menschen positiv zu beeinflussen und zu verändern. Es bleibt abzuwarten, wie sich der Markt und die medizinischen Produkte innerhalb der nächsten 4 Jahre entwickeln wrden. Bedauerlich ist das sich die meisten Startups auf die Herstellung und Verkauf von medizinischen Cannabis konzentrieren und die Vielseitigkeit an Produkten, die im Hanf stecken weitestgehend unbeachtet bleibt. Eine der größten Chancen von Hanf ist der Herstellung von umweltfreundlichen Papier oder die Ersetzung von Öl-basierten Kunststoff.  Nachdem der Markt für medizinisches Cannabis in Deutschland jetzt durch die Cannabisagentur für die nächsten 4 Jahre reguliert wurden ist entdecken vielleicht Unternehmen das mindestens genauso große Potenzial der Hanfpflanze für die vielen weiteren Produktmöglichkeiten. Hanf kann die Basis für über 25.000 Produkte sein wie bereits 1937 von Popular Mechanics erkannt wurde.

Black Mamba